Zurück

Abisko Turiststation

(1995)

Abisko Turiststation am Torneträsk See ist eine der größeren STF - Anlagen. Sie hat fast 400 Betten in verschiedenen Gebäuden und Hütten. Es gibt viele Gründe, Abisko zu besuchen. Die meisten Wanderer nehmen Abisko als Ausgangspunkt für eine Tour auf dem klassischen nördlichen Teil des Kungsleden und wandern von hier zur Kebnekaise Fjällstation. Aber schon die Umgebung, zum Beispiel der Abisko Nationalpark, ist es wert, zumindest einige Stunden bis zu mehreren Tagen hierzubleiben, und es gibt wesentlich mehr Möglichkeiten, als ich hier erwähnen kann.

Abisko Turiststation erreicht man am leichtesten mit der Eisenbahn, sie hat einen eigenen Haltepunkt an der Strecke zwischen Kiruna und Narvik. Wen man von Kiruna kommt, darf man nicht zu früh in dem kleinen Dorf Abisko Östra (Abisko Ost) aussteigen, in dem der Zug hält, bevor er nach vier weiteren Kilometern nach Abisko Turiststation kommt. Wenn man nach Kiruna fliegt, kann man in der Sommersaison vom Flugplatz aus den Bus nach Riksgränsen benutzen. Wenn man mit dem Auto auf der E10 nach Narvik unterwegs ist, bietet es sich für eine Rast an.

Das U-förmige Tal wird "Lapporten" genannt, das Tor zu Lappland. In dem Winterbild sind unterhalb von Lapporten die Häuser der Abisko Research Station zu sehen, einer Forschungsstation, die nicht weit von der Turiststation entfernt ist..

Der Canyon des Abisko Flusses ist eine malerische Stelle und man erreicht ihn leicht mit einem kurzen Spaziergang zu jeder Jahreszeit. Andere Möglichkeiten für Ausflüge im Sommer sind zum Beispiel kurze Wanderungen auf dem Kungsleden, in das Tal Karsavagge, eine Fahrt mit der Seilbahn zu einem Aussichtspunkt oder eine Bootstour auf dem See Torneträsk. Wenn man mit dem Auto auf der E10 nach Narvik unterwegs ist, sollte man zumindest eine Fahrpause machen, die Gegend ansehen und einen Blick in den "Naturum" werfen, eine kleine, aber interessante Naturkunde-Ausstellung. Vielleicht gibt es auch gerade Mittagessen, ein Anlass mehr für einen Stop.

Man kann das Fahrrad im Sommer nach Abisko mitnehmen und Touren auf dem Rallarvägen unternehmen. Ich habe das noch nicht ausprobiert. Im Winter ist der Tornetraesk gefroren. Man kann Skitouren auf dem Kungsleden machen, allerdings hat Abisko selbst nicht so viel Schnee. Die Ausrüstung kann man mieten. 1995 waren wir einige Tage in Abisko und fuhren mit dem Zug zum Skilaufen nach Riksgränsen.

Es ist möglich (und sicher keine schlechte Idee), ein Zimmer zu reservieren, wenn man während der Saison anreist. Am einfachsten schickt man ein Fax: +46 980 401 40 oder ruft an: +46 980 402 00.

Einige weitere Bilder aus der Gegend habe ich auf der Abisko-Tornehamn Seite im Kapitel "Nordkalottleden".

Mehr Information über Aktivitäten gibt es auf den Seiten der Svenska Turistföreningen STF. Die Abisko Research Station informiert über das Wetter in Abisko.

Zurück