Zurück

Entlang der Ofot Eisenbahnlinie

(1992, 1995)

Die Ofot Linie (in Norwegen) oder Malmbanan (in Schweden) zwischen Kiruna und Narvik wurde bis 1903 erbaut, um das Eisenerz von den Bergwerken in Kiruna und nahegelegenen Städten zum Hafen von Narvik zu transportieren. Erzzüge und Personenzüge verkehren auf dieser Eisenbahnstrecke. Von Kiruna gibt es Verbindungen nach Stockholm, z.B. mit einem komfortablen Nachtzug, und wir hoffen, diesen in den nächsten Jahren einmal benutzen zu können.

Im Jahr 1992 waren wir zum ersten Mal in Kiruna, und die Elektrolokomotiven alter Bauart waren noch häufig vor den Erzzügen zu sehen. Wir verbrachten einige Tage in Abisko, bevor wir auf dem Kungsleden wanderten. Ein Wanderweg entlang der Eisenbahnlinie in den norwegischen Bergen schien gut für einen Tagesausflug zu sein. In den letzten Jahren wurde die alte Baustraße verstärkt für die touristische Nutzung ausgebaut, und der Name "Rallarvägen" wird jetzt verwendet ähnlich dem bei Finse in Südnorwegen (siehe Indexseite). Verschiedene Touren werden von Narvik aus angeboten, man kann zum Beispiel mit einem Ausflugszug nach Björnfjell fahren, zum Rombaksfjord hinunterwandern und mit einem Boot nach Narvik zurückkehren. Sie werden zum Beispiel von Statskog Troms (Forstverwaltung) veranstaltet. Man kann sich im Tourist Office in Narvik (+47 82 43 309) informieren. Einige historische Stellen können in Schweden besichtigt werden. Zumindest Teile des Rallarvägen in Schweden sind zum Fahrradfahren geeignet, aber das haben wir noch nicht versucht. Falls jemand Erfahrungen hat, würde ich gerne die Information hier hinzufügen.

Wir starteten unsere Wanderung in Björnfjell. Man erreicht es mit einem der Züge oder mit dem Auto. Die BD6 Karte (Abisko - Kebnekaise - Narvik) überdeckt das Gebiet. Man kann mit hoher Wahrscheinlichkeit Regen erwarten. Abisko zum Beispiel hat weniger Niederschlag im Jahresmittel als Frankfurt, weil es im Schatten der Küstengebirge liegt. Aber in den Bergen um Riksgränsen gibt es sehr häufig Regen.

Obwohl es regnete, war es eine schöne Wanderung entlang der Eisenbahnstrecke nach Katterat and zurück nach Björnfjell. Die Entfernung Björnfjell-Katterat ist 11 km. Man kann auch nur eine Strecke gehen und den Zug für den Rückweg nehmen. Die meisten der Elektroloks alter Bauart sind jetzt ausser Betrieb, 1996 habe ich nur noch eine gesehen.

Drei Personenzüge verkehren täglich zwischen Kiruna und Narvik. Dieser Zug hier verläßt gerade die Haltestelle Abisko Touriststation. Es ist möglich, morgens nach Narvik zu fahren, die Stadt zu besichtigen und abends zurückzukehren.

Viel Regen im Sommer bedeutet guten Schnee im Winter. Die Saison ist lang, und als wir im März 1995 in Riksgränsen zum Skifahren waren, waren die Züge gut gefüllt mit Wintersportlern.

Besuche die Homepage der Malmbanans Vänner (Freunde der Malmbanan) in Schweden. Mehr Informationen über die Bergwerke und das Erz gibt es auf den Seiten der LKAB Gesellschaft.

Zurück