Zurück

Touristisches Lahaina

Wie früher die Walfänger, so suchen heute die Touristen das Vergnügen. Allerdings geht es heute wesentlich gesitteter zu als zu Zeiten der Seefahrer.

Die Promenade für Fußgänger und Autofahrer ist die Front Street, die an der Küste entlang führt und an der sich die meisten Geschäfte und Restaurants angesiedelt haben.

Außer vielen kleinen Geschäften gibt es natürlich auch die verschiedenen Ketten, die hier ihre Filialen betreiben, und zahlreiche Restaurants.

Trotz aller Moderne kann man sich noch vorstellen, wie es etwa zur Jahrhundertwende hier ausgesehen haben mag.

Das Kishi Building zählt schon zu den älteren Gebäuden. Im rechten Bild ist das Hard Rock Cafezu sehen.

Auch in dem Gebiet zwischen der Front Street und dem Highway gibt es interessante Geschäfte. Die Lahaina Shopping Mall ist einen Besuch wert, und in ihrer Mitte ist das Hale Kaheku aufgebaut, ein kleines Museum mit historischen Gebäuden und Gegenständen. Dort kann man regelmäßig eine kleine kostenlose Hula-Vorführung im traditionellen hawaiianischen Stil besuchen, die recht interessant war.

Außerdem befindet sich hier das Geschäft Hilo Hattie, das ausschließlich hawaiianische Souveniers jeglicher Art für Touristen anbietet. Es wird unter anderem von Reisebussen auf Rundtouren angesteuert. Von hier fährt auch die Trolley-Bus-Linie nach Ka'anapali ab.

Im Hafen liegen Jachten und es werden zahlreiche Ausflüge angeboten, vom Hochseeangeln bis zu eine abendlichen Kreuzfahrten mit Essen. Von hier kann man mit der Fähre Tagesausflüge nach Lanai machen. Wir zogen das nicht in Betracht, da die Insel zu groß ist, um sie zu Fuß anzusehen. Zu spät fiel mir auf, daß wir mit Mietfahrrädern dort eine schöne Tour hätten machen können.

Noch etwas bleibt zu erwähnen: Parkplätze sind etwas knapp in Lahaina. Am einfachsten ist es wohl, an einer Shopping Mall zu parken. Auch den gebührenpflichtigen Parkplatz am Lahaina Center kann man frei benutzen, wenn man sich den Parkschein in einem der Geschäfte abstempeln läßt - meistens braucht man doch irgendetwas.

Zurück