Zurück

Ka'anapali, Whaler's Village

November (1998)

An guten Stränden ist auf Maui kein Mangel. Die bedeutendsten touristischen Anlagen liegen in West Maui an der Küste nördlich von Lahaina und in East Maui in der Gegend um Kihei.

Wir hatten uns für Ka'anapali in West Maui entschieden, weil es einerseits eine ruhige Atmosphäre versprach, andererseits war es von dort aus einfach, nach Lahaina zu kommen, um etwas Abwechslung zu haben. Nördlich von Ka'anapali gibt es ebenfalls viele Unterkünfte, von großen Hotels über kleinere Hotels bis hin zu kleinen und großen Bed-and-Breakfast-Pensionen.

Zwischen Lahaina und Ka'anapali sind am Strand mehrere kleinere öffentliche Parks angelegt, die man ebenso zum Baden und Sonnenbaden wir auch zum Grillen und Feiern nutzen kann. Das Foto zeigt einen Blick Richtung Ka'anapali. Auch die Strände von Ka'anapali sind frei zugänglich.

Zwar spielen wir weder Golf noch Tennis, doch mit Joggen am Morgen, Ausflügen am Tag, Relaxen und abendlichen Restaurantbesuchen konnten wir ein Motto von Maui bestätigen: "Close to Paradise".

Trotzdem wir im außerhalb der Saison im November und damit in der Regenzeit auf Maui waren, gab es außer Regenbogen und eindrucksvollen Wolken auch jede Menge Sonnenschein.

Whaler's Village liegt inmitten der großen Hotelanlagen und ist eine Shopping Mall im amerikanischen Stil (Bild links). Vom Hamburger - Imbißlokal bis hin zu Tiffany's gibt es hier eine Vielfalt von Läden. Es gibt hier auch zwei kleine Museen über Wale. Das eine zeigt eine Naturgeschichte der Wale, z.B. ist in einer Vitrine ein Modell des Landsäugetiers ausgestellt, das man sich als Vorläufer des Wals vorstellt (rechtes Bild). Das andere Museum zeigt den Walfang aus der Sicht der Walfänger. Für beide ist der Eintritt frei.

Zurück