Zurück

Trails im Haleakala National Park

Die Haleakala Wilderness Area wird von einem Netz von Trails durchzogen. Ein Teil von ihnen ist auf der obigen Skizze dargestellt. Vor allem aus Gründen des Pflanzenschutzes ist es verboten, die Wege zu verlassen.

Tagestouren sind recht einfach zu machen. Mehrtagestouren wären zwar sicher interessant, sind jedoch nicht leicht zu organisieren.

Trailheads

Es gibt zwei Startpunkte, den Halemau'u Trailhead an der Road 378 auf 7990 Fuß (2436 m), und den Sliding Sands Trailhead nahe dem Gipfel.

Mehrtagestouren

Eine Mehrtagestour über die Hütten würde sich eigentlich anbieten. Die Paliku Cabin ist vom Sliding Sands Trailhead 9.8 Meilen entfernt. Die Hüttenplätze werden aber verlost, und man muß sich etwa zwei Monate vorher für einen Platz bewerben. Da eine Hütte nur an eine einzige Wandergruppe mit bis zu zwölf Teilnehmern vergeben wird, sind die Chancen sicher nicht sehr gut.

Zelten ist nur an der Holua und der Paliku Cabin erlaubt. Ein Permit zum Zelten ist sicher leichter zu bekommen, und Zelte kann man mieten. Die Permits gibt es kostenlos am Park Headquarters (First come, first served).

Die wenigsten Probleme hat man offensichtlich, wenn man sich auf eine Tagestour beschränkt, hierfür ist auch kein Permit nötig.

Schild am Sliding Sands Trailhead

Tagestouren

Die Verbindung der beiden Trailheads (siehe Schild) ist im Prinzip eine Tagestour mit einer Strecke von 11.2 Meilen entsprechend ca. 18 km und einer Gehzeit von 6 bis 8 Stunden. Allerdings benötigt man dann noch einen Transport zwischen den beiden Trailheads, am besten sollte man versuchen, am Beginn der Tour vom Halemau'u Trailhead zum Gipfel zu trampen.

Da wir zusätzlich etwa zwei Stunden Anfahrt bis zum Trailhead hatten und da der Sonnenuntergang um 18 Uhr war, war uns diese Tour doch etwas zu schwierig beziehungsweise langdauernd.

Die Tour auf dem Sliding Sands Trail zum Krater des Kalu'u O Ka O'o und zurück dagegen ist sehr schön und dauert nicht zu lange, so daß ich sie empfehlen würde.

Eine von uns geplante zweite Tour, auf der wir vom Halemau'u Trailhead aus in den Krater wandern wollten, machte im weiteren wegen des schlechten Wetters keinen Sinn mehr, sie ist aber sicherlich sehr interessant.

Zurück