Zurück


Seafood Pasta

Diese Variante der Seafood Pasta schmeckt nicht nur gut, sondern ist auch eine ideale Ernährung für Sportler und ebenso für Nicht-Sportler. Der Fisch liefert hochwertige Proteine und Fette, das Gemüse Vitamine und die Nudeln Kohlehydrate, all das in einem idealen Verhältnis.

Zutaten (für 4 Personen)

1 Fenchelknolle
1 1/2 bis 2 Paprikaschoten
1/2 kleine Zucchini
1 kleine Dose gehackte Tomaten, z.B. Pizza Tomaten
1/2 Glas getrocknete Tomaten in Öl
1 Eßlöffel Kapern
2 Zehen Knoblauch
Olivenöl
Spaghetti
200 g Seelachs und 125 g Lachs (je 1/2 Packung Gefrierfilet)

Zubereitung

 
Das Gemüse in nicht zu kleine Stücke schneiden und in einer Pfanne mit Olivenöl anbraten. Dann die Dosentomaten zugeben und kochen lassen.

 
Wenn das Gemüse etwas gegart ist, den in Würfel geschnittenen Fisch und schließlich die getrockneten Tomaten und Kapern zugeben. Den Knoblauch durch eine Presse geben oder fein hacken.

 
Alles zusammen fertig garen. Währenddessen die Spaghetti wie üblich kochen und beides servieren. Gegebenenfalls mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Diese Variante der Seafood Pasta kommt ohne Gewürze und Kräuter aus, da die Kapern und die getrockneten Tomaten bereits für die Würze sorgen. Man kann jedoch auch italienische Kräuter nach Geschmack hinzufügen. Ein Glas kalifornischen Weins würde sehr gut dazu passen (siehe Wein)

Zurück