Zurück

 
Margarita, Pier 39, San Francisco, 1998

Frozen Margarita

Wenn auch dieser klassische Drink eigentlich aus Mexico stammt, ist er doch sehr typisch für Kalifornien. Es gibt zahlreiche Rezepte, die sich in der Marke des Orangenlikörs und des Tequila unterscheiden. In den USA ist es üblich, Triple Sec als Orangenlikör zu verwenden, doch gibt es den bei uns meistens nicht.

Zutaten:

2 cl Cointreau
2 cl weißer Tequila
1 cl Limettensaft
Eiswürfel
Salz für den Salzrand

Zubereitung:

Der Salzrand : ein Küchenpapier mehrfach zusammenfalten und satt nass machen. Dann den Glasrand gut auf dem Papier eindrücken. Salz auf eine Untertasse geben und den nassen Glasrand in das Salz drücken. Die losen Salzteile vorsichtig abklopfen.

Eine andere Möglichkeit ist es, den Rand einfach mit der Limettenscheibe einzureiben, die man ohnehin zur Dekoration verwendet.

Das Getränk: Cointreau, Tequila und Limettensaft gut mixen. Einige Eiswürfel zusammen mit der Mischung im Mixer solange mixen, bis das Eis ganz fein gehackt ist. Hat man keinen Mixer, kann man die Eiswürfel direkt in das Glas geben und den Margarita darübergiessen.


Margarita, Andalusien, Spanien 2001

Link:
America’s most popular cocktail comes in many styles, flavors
Webtender

 
Plattenhülle, Status Quo, 1982

Auf der alten Plattenhülle findet sich noch eine andere Schreibweise, doch derzeit ist in den USA am häufigsten die Schreibweise Margarita zu finden.

Zurück