Zurück


Gazpacho

Gazpacho

Wenn es draußen sommerlich heiß ist, muß die Suppe nicht auch noch heiß sein. Eine kalte Suppe läßt sich in wenigen Minuten zubereiten. Das Rezept für diese hier haben wir eigentlich in einem Hotel in Andalusien kennengelernt, ähnliche Rezepte gibt es aber auch aus Mexiko.Sie hat nur wenige Zutaten:



1 eingeweichtes Brötchen
4-6 würzige Tomaten
1 Knoblauchzehe
2 Eßlöffel Essig
1 Teelöffel Olivenöl
Salz

Die Gazpacho schmeckt um so besser, je aromatischer die Zutaten sind. Besonders wichtig sind die Tomaten und der Essig. Der Rest ist einfach:

Man füllt die Tomaten, die Knoblauchzehe und das Brötchen in den Mixer und schaltet ein. Wenn sie zerkleinert sind, schmeckt man mit Essig und Salz ab. Zur Dekoration kann man einige Paprikawürfel verwenden und ein Toastbroat dazu reichen. Manchmal wird empfohlen, die Tomaten abzuhäuten, aber ich nehme sie so, wie sie sind.

Es gibt zahllose Möglichkeiten, weitere Zutaten zu verwenden, z.B. mit Gurkenwürfeln, Brotwürfeln und anderem zu dekorieren oder Kräuter und Gewürze zu verwenden. Ich finde aber, gerade diese einfache Variante mit nur wenigen Zutaten ist besonders interessant.


Expo, Hannover 2000

Zurück