Zurück

Hiller Aviation Museum, San Carlos

(1998)

Das Hiller Aviation Museum war gerade 1998 eröffnet worden, als wir zufällig in einem benachbarten Hotel übernachteten. Wir waren sehr beeindruckt von der Sammlung, die dort ausgestellt ist.

Es ist leicht zu finden, denn man kann es vom US 101 Freeway aus sehen. Man verläßt den Freeway südlich von San Francisco in San Carlos über die Ausfahrt Holly Street. Nach der Ausfahrt folgt man aber nicht der Holly Street, denn diese führt nach Downtown San Carlos. Stattdessen fährt man Richtung Redwood Shores Parkway.

Der County Airport ist nicht zu übersehen, und wenn man an diesem Schild steht, ist das Museum nicht mehr weit. Hier sind einige Bilder von Objekten aus der Sammlung des Museums.

Der Avitor wurde 1869 von Frederick Marriott in San Francisco gebaut. Er war die erste Maschine, die schwerer als Luft war und fliegen konnte. Eine Wasserstoff-Füllung hob einen Teil des Gewichts auf, er hatte aber auch Flügel und Ruder wie die heutigen Flugzeuge, und mit dieser Kombination konnte das Gerät den Auftrieb aufbringen, um sich in die Luft zu erheben. Ein 1 PS Motor trieb zwei Propeller an.

Bereits 1915 wurde an der Stanford University ein Windkanal in Betrieb genommen. Der große Holzpropeller im rechten Bild erzeugte den Luftstrom. Hunderte von Entwürfen für Flugzeuge und Propeller wurden getestet.

Links: eine Stinson 8 der Varney air lines aus dem Jahre 1929. Die Varney air lines schloss sich später mit drei anderen Gesellschaften zusammen, und daraus entstand die Gesellschaft United Airlines, die auch heute noch existiert.

Rechts: Mitte der 60er Jahre wurden bei der Boeing Company Studien durchgeführt, um ein Überschall-Transportflugzeug zu entwickeln. Das Projekt wurde 1967 gestoppt. Der Rumpf des Flugzeugs wurde im Museum gerade aufgearbeitet.

Mr. Hiller war der Begründer von Hiller Helicopters und einer der Hauptsponsoren des Museums. So wie einige Elektronik-Gurus in ihren Garagen Computer entwickelten, so schraubte Mister Hiller bereits mit 18 Jahren in der Garage seiner Eltern einen Hubschrauber zusammen. Zahlreiche Hubschrauber sind ausgestellt, wie dieser hier oben links, der keinen Heckrotor benötigt.

Wenn man nach dem Museumsbesuch hungrig ist, kann man das nahegelegene Houlihan's Restaurant oder den Burger King aufsuchen. Wo hat man schon einmal die Gelegenheit, auf dem Pilotensitz eines Helicopters zu sitzen und dabei Pommes Frites zu essen ?

Weitere Informationen gibt es auf der Website: www.hiller.org

Adresse: Hiller Aviation Museum, 601 Skyway Road, San Carlos, CA 94070, Telefon (650) 654 6200.

Zurück